free css templates

Marlen Martha Maria

"Sauberes, lebendiges und reines Trinkwasser ist das Grundrecht aller Lebewesen"

Trinkwasser-Klärung

 Wenn wir uns unter einer Wasserader eine Art Kanal vorstellen, der unterirdisch verläuft und angebohrt wird, um Wasser über eine Leitung oder einen Brunnen nach oben zu befördern, so liegen komplett falsch. Grundwasser verläuft nicht in Kanälen oder Adern. Es ist vielmehr flächig vorhanden und fließt auch nicht, sondern bewegt sich allenfalls sehr, sehr langsam. Grundwasser ist in Europa mehr oder weniger überall vorhanden. Theoretisch könnten wir einfach tief genug bohren, um es anzuzapfen. Es gibt jedoch bestimmte geologische Formationen, bei denen das Wasser relativ nahe an der Oberfläche gelangt (wo es die Erde aus meiner Sicht uns auf natürliche Weise zugänglich macht).

-

Abklärung der Energiequalität von Trinkwasser
Auf Wunsch kann ich über eine Abklärung aus der Ferne die Energiequalität von Trinkwasser erfragen. Hierfür genügt, wenn man mir ein Foto von einer Wasserprobe in einem Glas per Mail an marlen.groher@ymail.com sendet. 

Bemerkung:
Ich biete keine Wasseranalysen auf physischer Ebene an, welche das Wasser nach mineralischem Gehalt und Schadstoffen untersucht. Hierfür gibt es andere Stellen, die dafür spezialisiert sind. 

Abklärung von Quell- oder Grundwasservorkommen
Anhand eines aktuellen Fotos vom Grundstück, inklusive Adressangabe, kann ich aus der Ferne abklären, ob ein Grundstück über trinkbarem Grundwasser steht und falls ja, in welcher Tiefe dieses zugänglich wäre. Das Foto und die Adresse können für eine solche Abklärung ebenfalls an folgende Mailadresse geschickt werden: marlen.groher@ymail.com

Bemerkung
Persönlich anerkenne ich tiefe Bohrungen nicht als respektvoller Akt gegenüber der Erde, da tiefliegendes Trinkwasser aus meiner Sicht nicht das ist, was die Erde uns auf natürliche Weise zur Verfügung stellt. Dh. ob jemand anhand meiner Einschätzung eine Bohrung durchführen möchte, überlasse ich ganz der Verantwortung des Erfragenden.

Brunnenplanung
Wer den Wunsch spürt, in seinem Garten einen eigenen Brunnen anzulegen, um dadurch die Pflanzen mit Wasser versorgen zu können, tut gut daran, sich in einem ersten Schritt mit der Geologie seines Wohngebietes auseinanderzusetzen. Aussichtsreich sind dabei vor allem Gebiete, die in ihrem Untergrund Sand, Kies oder klüftiges Gestein wie Kalkstein, Dolomite, Basalte und Sandsteine aufweisen. 

Sind diese Formationen im eigenen Garten nicht zu finden, macht es oft wenig Sinn, einen Brunnen bohren zu wollen. Zur Planung eines Brunnens gehört es daher in einem ersten Schritt, sich möglichst intensiv mit der Hydrogeologie des Untergrunds selber zu beschäftigen. In einem zweiten Schritt stelle ich mich für weitere Abklärungen zur Verfügung.

Weitere deutliche Hinweise, ob eine Neuanlegung eines Brunnens sinnvoll ist sind zBsp. bereits bestehende, alte Brunnen auf dem eigenen Grundstück oder auf den Grundstücken der Nachbarn. Bodenformationen und somit auch Grundwasserreserven erstrecken sich meist über sehr grosse Flächen hinweg und beschränken sich in den meisten Fällen nicht nur auf ein einziges Grundstück.

Bemerkung
Ich biete keine Bohrbegleitung oder -durchführungen für Brunnenanlegungen an. Die Entscheidung und somit auch die Verantwortung darüber, ob eine Bohrung zur Anlegung eines Brunnens erfolgt oder nicht, trifft der Grundbesitzer (Erfragende) selbst.


Beratungsgespräch bezüglich selbständiger Trinkwasseraufbereitung
Gerne teile ich mein eigenes Erfahren in einer 2 stündigen, persönlichen Begegnung, wie jede/r eigenständig die Energiequalität vom Trinkwasser im Haus mit nicht kostenspieligen Mitteln verändern kann. 

Bemerkung:
Ich erkenne gereinigtes und belebtes Trinkwasser als Grundrecht aller Lebewesen und verkaufe deshalb keine Produkte, um uns allen dies zu ermöglichen, sondern zeige, wie jemand das eigene Trinkwasser ortsunabhängig selber reinigen und beleben kann.


Vorgehen
Sende mir deine Anfrage inkl. Beilagen in einem Mail an marlen.groher@ymail.com

Energieausgleich
Abklärung der Energiequalität von Trinkwasser:
50 - 80 Franken (nach eigenem Ermessen)
Abklärung von Quell- oder Grundwasservorkommen:
80 - 130 Franken (nach eigenem Ermessen
ca. 2 stündiges Beratungsgespräch bezüglich selbständiger Trinkwasseraufbereitung: 140 - 200 Fr. nach eigenem Ermessen

Zusammenarbeit
Bei jeglichen Abklärungen in Bezug auf das Trinkwasser arbeite ich seit 2014 mit Christian Malzahn Harkrishan Singh zusammen. Er unterstützt meine intuitive Arbeitsweise mit seinen langjährigen Erfahrungen als Geomant, Energiearbeiter und Coach.